Philipp Schwenke – Gespräch mit dem Gehirnforscher Gerhard Roth „Niemand ist frei“

Lesezeit: 15 Minuten


Persönliche Transformation setzt eine gewisse Verhaltensveränderung voraus. Im Interview mit dem Gehirnforscher Gerhard Roth wird deutlich, dass es viele Faktoren gibt, die auf eine solche Transformation wirken. Für unser Verständnis beschreibt Roth, was sich in unserem Gehirn abspielt. Rationalität und Emotionalität sind zwei starke Treiber in diesem Prozess, die nicht immer auf einer Seite stehen. Persönliche Transformation bedeutet für viele von uns, dass wir uns nicht auf einen Sprint einlassen, sondern auf einen Marathon. Gut zu wissen, dass es Rahmenbedingungen gibt, die diesen Weg unterstützten.

Hier gehts zum vollständigen Artikel

7 Ansichten

© VORSPRUNGatwork GmbH

Albert-Ludwig-Grimm-Straße 20

69469 Weinheim

  • Instagram
  • Grau LinkedIn Icon
  • Facebook
Logo2_edited.png
Home_dark_edited.png